WEG ZUR ERGOTHERAPIE

Ablauf

  1. Wählen Sie meine Nummer (06802032698), rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin mit mir!
  2. Bei Ihrem Hausarzt oder Facharzt erhalten sie eine Zuweisung zur Ergotherapie. Ohne diese Zuweisung kann keine Ergotherapie durchgeführt werden. Die Zuweisung ist zum Ersttermin mitzubringen.
  3. Die Zuweisung soll generell vom Chefarzt bewilligt sein, damit die Behandlungskosten vollübernommen (bei ÖGK) oder teilübernommen (bei BVAEB und SVS) werden.
  4. Beim Ersttermin besprechen wir gemeinsam Ihre Probleme, Wünsche und Bedürfnisse.
  5. Eine Diagnostik folgt, auf welcher wir gemeinsam einen Behandlungsplan erstellen mit genauem Ziel der Ergotherapie.
  6. Ein Therapieblock umfasst zehn Therapieeinheiten, also zehn Termine. Diese sollen in der Regel mindestens einmal wöchentlich stattfinden, je nach Bedarf.
  7. Am Ende der zehn Therapieeinheiten rechne ich die Therapiekosten mit der jeweiligen Krankenkasse ab.
    • Für Versicherte der ÖGK fallen keine Kosten an.
    • Für Versicherte der BVAEB und SVS (Wahltherapie) refundiert die Kasse einen Teilbetrag der Behandlungskosten. Sie erhalten von mir am Ende der zehn Einheiten eine Honorarnote. Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben übernimmt diese in der Regel einen Teil der entstandenen Therapiekosten. Die Höhe der Refundierung erfahren Sie bei Ihrer zuständigen Kasse und bei Ihrer Zusatzversicherung.

Über mich

Ich bin seit 2010 als Ergotherapeutin in Kärnten tätig.

Kontakt

  • E-Mail: office@elimar.at
  • Telefon: 0680 20 32 69 8

Adresse

Mitte 101
9125 Kühnsdorf